Seit 1990 sind wir Pfadfinder vom DPSG Stamm Wenholthausen (www.dpsg-wenholthausen.de) regelmäßig in Umbrien unterwegs.

Auslöser“ für unsere erste Tour 1993 auf dem E1 in Umbrien war der Wanderführer von Helmut Dumler „Wanderungen in Umbrien“ (Bruckmann-Verlag 1993). 1994 und 1995 schafften wir dann die gesamte Strecke bis nach Castelluccio am Monte Vettore, faktisch dem derzeitigen Endpunkt des E1 auf seinem Weg vom Nordkap bis Sizilien.

Zur Planung und Organisation benutzten wir zusätzlich die spezielle E1-Kompaß-Karte Nr. 675 „Sentiero Europeo E1, Tratto Umbro“. Zu dieser Karte gab es damals noch (sogar auf deutsch) eine zusätzliche Wegbeschreibung in Form eines kleinen Heftchens. Leider ist beides seit geraumer Zeit restlos vergriffen.

Seit dieser Zeit sind wir Pfadis mit unseren Gruppen immer wieder auf dem letzten Teilstück des E1 in Umbrien und den Marken unterwegs gewesen.

Gruppenfoto

Nachdem wir 2004 die Farbmarkierungen auf einem 45 km-Teilstück farbig nachmarkiert und mit zusätzlichen Schildern versehen haben, erfaßten Pfadi-Gruppen unseres Stammes in einem dreijährigen Projekt schließlich die gesamte Wanderroute auf dem „Tratto Umbro“ von Bocca Serriola bis Castelluccio mit dem GPS. Das Ziel: anderen interessierten Gruppen und Wanderern eine verläßliche Hilfe bei der Planung und Durchführung von Touren im Bereich Umbrien zu geben. Daher gibt es zu allen Etappen neben einer ausführlichen Wegbeschreibung auch GPX-Dateien zum Download.

Wir möchten aber nicht nur Hilfen zum Finden des Weges geben, sondern bieten auch Angaben zu Unterkünften und Freicampermöglichkeiten, Einkaufsmöglichkeiten sowie, ganz wichtig, Trinkwasserquellen unterwegs.

So entstand diese Website. Gerne unterstützen wir interessierte Gruppen oder Wanderer mit weiteren Informationen, Kartenkopien usw. und freuen uns auch über Rückmeldungen und Hinweise. Sprecht uns an!